Dagmar Lorenz Rechts- und Steuerberatung
  • Banner 3 unscharf 2

  • Dagmar Lorenz
Tel.: (+ 7-812) 320 92 51
Fax: (+ 7-812) 320 92 52

E-Mail:

; ;

www.DagmarLorenz.ru


Dagmar Lorenz, LL.M.

Rechtsanwältin

 

CURRICULUM VITAE

 Dagmar Angelika Beate Lorenz ist als Rechtsanwältin in Deutschland und in Russland zugelassen, seit 1991 als solche in Russland tätig.

Am 21. Juni 1964 in Naumburg an der Saale geboren, lernte Frau Lorenz bereits zu Schulzeiten Russisch. Nach dem Abitur mit magna cum laude im traditionsreichen Internatsgymnasium Schulpforte (heute Landesschule Pforta), zu deren Schülern u.a. J.G. Fichte, F.W. von Thiersch, L. von Ranke, R. Lepsius, F. Nietzsche, C.G. Ehrenberg gehörten, und dem Studium der Staats- und Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt internationales Wirtschafts-, Handels- und Gesellschaftsrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und anschließender Tätigkeit als Wirtschaftsjuristin (Justitiarin) begann sie 1989 ein Forschungsstudium am Wissenschaftsbereich Wirtschafts- und Seerecht der Universität Rostock und widmete sich dem Forschungsthema: “Der internationale Schiffbauvertrag“, Ziel ihres Forschungsthemas war die Erstellung eines internationalen Standardschiffbauvertrages für die Schiffbauindustrie anwendbar für Partner aus allen Auftragsländern. Neben der Forschungstätigkeit hielt Frau Lorenz Vorlesungen und Seminare im Zivil- und Wirtschaftsrecht und betreute Diplomarbeiten.

Im Februar 1990 ging sie im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes zum Leningrader Schiffbauinstitut nach Leningrad.

Nach Erhalt ihrer deutschen Anwaltszulassung im Jahre 1991 baute sie von 1991 bis 1993 die erste deutsche Kanzlei in Russland auf. 1993 gründete sie in Sankt Petersburg die eigene Kanzlei “Dagmar Lorenz Rechts- und Steuerberatung“.

Seitdem begleitet und unterstützt die Kanzlei vornehmliche deutsche Unternehmen, die in der Russischen Föderation und/oder im russischsprachigen Raum tätig sind in allen juristisch und steuerlich relevanten Fragen. Die Kanzlei ist in Sankt Petersburg, Naumburg / Saale und Moskau beheimatet und baut derzeit ihre Dependancen in Berlin, Kiew, Minsk und Almaty auf.

1998 schloss Frau Lorenz ein zweites Jurastudium an der Staatlichen Universität Sankt Petersburg mit summa cum laude und mit dem Titel „Magister des Rechts“ ab.

In demselben Jahre erhielt sie die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft an allen russischen Gerichten (außer Strafprozesse).

Sie ist Schiedsrichterin am Internationalen Schiedsgericht der Sankt Petersburger Industrieund Handelskammer.

2003 begann Frau Lorenz mit ihrer Kanzlei die juristische Begleitung und Umsetzung des deutsch-russischen Abkommens zur Entsorgung von russischen Atom-U-Booten im Rahmen der Globalen Partnerschaft der G8 gegen die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen und - materialien. 

Neben der Kanzleiarbeit wurde auf ihre Initiative hin das Komitee für Recht, Steuern und Finanzen der Filiale Nordwest der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer gegründet, dessen Vorsitz sie von 2009 bis 2012 innehielt.

Frau Lorenz ist seit Jahrzehnten Autorin und Mitautorin zahlreicher Publikationen im In- und Ausland, hervorzuheben sind der Beitrag zum Thema "Rechtsberatung durch ausländische Anwälte in Russland", Osteuropa-Institut Berlin, VII. Internationales Osteuropa-Symposium, Berlin, Tagungsmaterial, Juni 1995, das "Sammelwerk aller durch das BGB der Russischen Föderation vorgesehenen Verträge", das 1998 in der "Verlagsgruppe PROSPEKT" erschien, sowie der mit D. Mikityuk verfasste Artikel "Zum neuen Gesetz über ausländische Investitionen in der Russischen Föderation" erschienen in Recht und Praxis der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen, Nr. 16-17, Hamburg, September 1999, das Studienmaterial „General legal framework – conditions for doing business in Russia“, zu den in englischer Sprache gehaltenen Vorlesungen an der Universität Viadrina Frankfurt/O. im Rahmen des MIBA Studiums, D. Lorenz, Frankfurt/O./Slubice, Mai 2002. Sie betreute in der Vergangenheit wissenschaftliche Arbeiten an der Rostocker Universität, war Dozentin an der Universität Viadrina und außerordentliche Gastprofessorin an der Sankt Petersburger Universität für Wirtschaft und Finanzen im Rahmen der gemeinsam mit der Hamburger Universität durchgeführten MIBA-Studiengängen.

Frau Lorenz ist deutsche Vertrauensanwältin und Vertrauensanwältin der Schweiz in Sankt Petersburg und u.a. Mitglied im Deutsch-Russischen Forum, in der Deutsch-Russischen AHK, bei Eurojuris International, im Deutsch-Russischen Juristenverein, im Verband der russischen Wirtschaft in Deutschland, im Deutsch-Russischen Wirtschaftsbund, im Ostereuropaverein . 

Frau Lorenz ist verheiratet und Mutter von fünf Kindern im Alter von 2,4,7,9 und 23 Jahren.

Sie beherrscht Deutsch, Russisch, Englisch, Griechisch, Ukrainisch, Tschechisch, Polnisch und Latein.

Sie ist per E-Mail unter info@dagmarlorenz.ru erreichbar.

Zulassung

Rechtsanwältin in Deutschland und Russland seit 1990
zugelassen an deutschen und russischen Gerichten - ausgenommen Strafprozesse

Schwerpunkte

  • Internationales Wirtschafts-, Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Vertragsgestaltung inclusive das Recht internationaler Verträge
  • Schiffbauverträge
  • Steuerrecht und Fragen von DBA
  • Joint Venture & MA

 

Mitgliedschaften / Engagement
  • Vertrauensanwältin des Generalkonsulates der Bundesrepublik Deutschland und des Generalkonsulates der Schweiz in Sankt Petersburg (ehrenamtlich)
  • Gastprofessorin der Sankt Petersburger Staatlichen Wirtschaftliche Universität
  • Vorsitzende des Komitees für Recht, Steuern und Finanzen der Filiale Nordwest der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (ehrenamtlich)
  • Vertreterin des Ost- und Mitteleuropa e.V. für Mitteldeutschland

 


Sprachen:
Deutsch, Russisch, Englisch, Griechisch, Ukrainisch, Tschechich, Polnisch, Latein